Wies und Stöck

Die Regeln

Spieler melden ihren Wies, während sie zum ersten Stich ausspielen. Die Partnerschaft mit dem besten einzelnen Wies erzielt Punkte für alle Wies. Die andere Partnerschaft erhält keine Punkte für einen Wies, den sie möglicherweise hat. Ein Wies wird sofort auf der Tafel notiert. Dabei wird dieser mit dem Faktor für den Kontrakt multipliziert. Beispielsweise ist der Kontrakt Obenabe, und ein Spieler meldet vier Ober an. Der Partner meldet eine Folge von Drei an. Der Obenabe ist die dreifache Punktzahl wert: 3-mal (100 plus 20) ist 360. Dies kann als drei Striche auf der oberen Linie der Tafel und drei Striche auf der unteren Linie notiert werden.

Ein Spieler, der sowohl den König als auch den Ober in der Trumpffarbe besitzt, kann "Stöck" anmelden, wenn er den Ober spielt. Dies ist 20 Punkte wert. Diese 20 wird mit dem Faktor für den Kontrakt multipliziert und auf der Tafel notiert, wenn sie angemeldet wird.

Wertung
Am Ende der einzelnen Spiele addiert jedes Team die gewonnenen Stichpunkte, inclusive der zusätzlichen 5 Punkte für den letzten Stich. Die Punktzahlen der beiden Teams sollten zusammen 157 ergeben. Wenn ein Team alle neun Stiche gewonnen hat, erhält es einen Bonus im Wert von 100 Punkten für "Match" und erhält somit insgesamt 257 Punkte. Jedes Team multipliziert anschließend die Gesamtzahl der Augenpunkte in den gewonnenen Stichen mit dem Faktor für das Blatt und notiert diese auf der Tafel.

Ausmachregel
Die allgemeine Ausmachregel lautet "Stöck - Wis - Stich". Diese gelangt zur Anwendung, wenn vor Spielbeginn nichts anderes vereinbart wurde. Alternativ kann auch "Stöck - Stich - Wis" abgemacht werden. Das heisst, dass nach vollständigem Ablauf des ersten Stiches, bei dem beide Parteien das Punkteziel erreichen, zuerst die Stöcke zählen (sofern sie alleine oder mit einem Weis oder mit dem letzten Stich zum Ausmachen genügen). An zweiter Stelle folgt der Weis und an dritter erst der Stich.

Der Spielende kann solange auf diese Ausmachregel zurückkommen, bis er eine Karte zum nächsten Stich gibt. Die Reihenfolge des Bedankens ist hingegen belanglos, wenn diese Ausmachregel zur Anwendung gelangt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0